Zum Inhalt springen


FischFunk& NudelPunk!

Willkommen in der wundersamen weiten Welt der
kleinen bösen
Rock’n’Roll Selbsthilfegruppe
keine Angst!

keine Angst!

eine kleine böse Band...

….. an irgendeinem denkwürdigen Tag des Jahres 2005 verlassen 3 tapfere Männer ihre Garage in Graz …..

Peter Kastner, Anton Hüttmayr und Hannes Ressi sind unfrisierte Brillenträger, ihre Mission ist durchdrungen vom Geist des Rock’n’Roll: mit kleinen Liedern im Gepäck wird im ausweglosen Kampf gegen die Windmühlen dieser Welt mutig Böses mit Bösem vergolten. Auf dieser Road to Nowhere fahren keine Angst! sowohl auf altbekannten Highways als auch auf holprigen Nebenstraßen, manchmal werden auch eigens Brücken gebaut. In jedem Fall versuchen sie durch die heilende Wirkung des Rock`n Roll für sich und ihr Publikum ausreichend Widerstandskraft für den Alltag zu bieten. 

Auf dass der Groove für immer mit ihnen sein möge… wie Heimo Ressler, ihr vierter Mann!

Neuigkeiten...

was sich so tut...

was sich so tut…

Viel tut sich! Wir sind im Studio, um unsere nächste Platte aufzunehmen! In der Pandemie hat sich ja so einiges angesammelt was jetzt durchs Klo gespült gehört… Dabei herausgekommen ist ein bunter Strauß, diesmal ist wirklich alles vertreten, von zarten Rosen bis zu harten Prügeln, von Indie bis Bierzelt, von FM4 bis Ö regional. Release Anfang/Mitte 2023. Wir sind selber schon ganz gespannt!

In der Zwischenzeit vertreiben wir uns und euch die Zeit mit ein paar Liveauftritten, die werden wir euch rechtzeitig hier vermelden!

Ah Ja, und ein neues altes Mitglied haben wir zu vermelden: HEIMO IS BACK!!!

stayin’ alive

Hallo Leute!

Leider wird es aus den uns allen bekannten Gründen wohl etwas dauern bis wir wieder in echt vor euch stehen werden… das trifft uns empfindlich, wir lieben es Musik zu machen, zu proben, aufzutreten… aber im Moment geht einfach gar nix in der Richtung…

(ja, wir würden selbstverständlich auch mit Mundschutz für euch singen wenn wir dürften…!!!)

Weil wir uns aber niemals nicht unterkriegen lassen basteln wir jetzt zumindest schon mal in unseren jeweiligen langweiligen home-officen an allem möglichen unmöglichen Zeug mit dem wir in den nächsten Wochen und Monaten den Planeten zu fluten gedenken…

Ein erster Vorgeschmack in Form eines neuen großartigen Homevideos findet sich gleich hier

Also: Wir kommen wieder!
In der Zwischenzeit: Bleibt gesund! Bleibt am Leben!!

Scherbe bringt Glück!

Donnerstag den 5.3.2020 abends um halb neun ist es soweit! keine Angst! gastieren endlich im Scherbenkeller, dem wunderbar gewölbten Gewölbe unter der wunderbaren Scherbe in der Stockergasse 2 in 8020 Graz! Gespielt wird ein halbakustisches Set vollständig großartiger Lieder von “A” wie “Augenvakuum” bis “Z” wie “oZean der Zeit”! Mit im Boot: rote Augen und Chris Magerl.
Es wird großartig!!

neu auf Facebook...
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Diesen Freitag: Showtime in Hallstatt!!

Diesen Freitag: Showtime in Hallstatt!! ... Mehr sehenWeniger sehen

2 weeks ago
Image attachmentImage attachment+2Image attachment

Photos from club wakuum's post ... Mehr sehenWeniger sehen

2 months ago
Nein, wir spielen nicht zu zweit am 19.4. im Wakuum. Nur die Rhythmusgruppe wär dann vielleicht doch zu wenig. Obwohl… 😈

Nein, wir spielen nicht zu zweit am 19.4. im Wakuum. Nur die Rhythmusgruppe wär dann vielleicht doch zu wenig. Obwohl… 😈 ... Mehr sehenWeniger sehen

2 months ago

1 KommentarComment on Facebook

Ich ANGSTHASE dachte schon ihr spielt zu zweit...

Es war ein Fest!Image attachmentImage attachment+Image attachment

Es war ein Fest! ... Mehr sehenWeniger sehen

4 months ago
Video image

Ausgezeichnete alte Schiffe von der Allwettercrew Rote Augen! Ahoi! ⚓️ ... Mehr sehenWeniger sehen

5 months ago
Gestern bei Matthias Krejan im Nette Alte Dame Records Studio. Einer spielt, einer schielt, einer schläft und einer ist schon weg…😎 stay tuned!

Gestern bei Matthias Krejan im Nette Alte Dame Records Studio. Einer spielt, einer schielt, einer schläft und einer ist schon weg…😎 stay tuned! ... Mehr sehenWeniger sehen

5 months ago

2 KommentareComment on Facebook

Der Mittlere bespasst auch "Pandoras Kleine Schwester"

Gibts im Studio keine Heizung? 🤣🤣

Wir von keine Angst! haben ja seit Neuestem vier Bassisten in der Band… 🤔

Wir von keine Angst! haben ja seit Neuestem vier Bassisten in der Band… 🤔FRAG DEN FRED:

Valentin Josef Stockinger-Brait aus Bad Goisern schreibt: „Sehr geehrter Herr Austrofred, mich beschäftigt schon des längeren eine etwas delikate, um nicht zu sagen pikante Frage. Eigentlich ist sogar „pikant“ noch zu milde, da es doch um ein ganz schön heißes Thema geht. Kurze Vorgeschichte: Ich spiele schon seit Jahren die elektrische Bassgitarre in einer Rock and Roll Band. Wider alle Naturgesetze werden mir folgende Eigenschaft auf der Bühne nachgesagt: Präsenz und erotische Ausstrahlung (als Bassist!!!) Also, direkt zu meiner Frage: Soll Mann als Rockmusiker eher frisch gefi***ckt, oder mit einer gewissen Gampsigkeit auf die Bühne gehen? (gilt natürlich auch für Frauen…) Was sind die Vor- und Nachteile beider Herangehensweisen? Ich entschuldige mich für die eher etwas derbe Wortwahl, es dürfte aber immerhin eine Frage sein, die wenn schon denn schon vom Austrofred persönlich bestens beantwortet werden kann.

„Lieber Valentin,
das ist inhaltlich eine gute und wichtige Frage, mit der du mich allerdings rein sprachlich mich vor schwere Probleme stellst, weil meine Texte lesen ja auch viele Kinder, speziell auch viele und Erstleser und Erstleserinnen. Ich war also so frei und habe an der entsprechenden Stelle drei Sternderl eingefügt, als quasi optischen Piepston, wobei, wie gesagt, nur eingefügt, nicht ersetzt, weil so viel ist mir deine bedingungslose Meinungs- und Kunstfreiheit auf dieser Plattform natürlich wert!

Und als Bassist bist du ja in irgendeiner Form wahrscheinlich schon auch eine Art Künstler, wenn vielleicht nicht unbedingt ein Musiker. Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich bin ein großer Freund der Bassgitarre und auch ein riesiger Bewunderer von vielen genialen Bassspielern, seien es der John Deacon (Foto), der Chris Squire, der John Entwistle, der Jaco Pastorius oder der Supermax. Alles große Meister! aber halt Ausnahmen von der Regel… Weil, wie soll ich dir das sagen… Ich meine, ja, für viele ist der Bass ist das Fundament der Popmusik schlechthin, aber wie würdest du eine Architektin nennen, die nur Fundamente plant und hin und wieder vielleicht einmal einen Keller? Doch keine Künstlerin und auch keine Architektin eigentlich, sondern eher eine Baumeisterin, ein Ziviltechnikerin vielleicht. Ziviltechniker ist freilich nichts Schlechtes, das ist ein ehrenhafter Beruf – aber nun einmal kein künstlerischer. Sorry, das ist so.

Jetzt zu deiner Frage bezüglich, wie du das formulierst: „Gampsigkeit“: Ich vertrete unbedingt die Meinung, dass man mit einem gewissen Hunger auf die Bühne gehen soll – das kann der Hunger nach Erfolg und Aufmerksamkeit sein, Hunger nach tierischen Fetten, aber eben auch der Hunger nach Sexualität, wie du ihn beschreibst. In allen Beispiel halte ich ein kluges Mittelmaß an Hungrigkeit für die klügste Lösung. Um bei der Hunger-Metapher zu bleiben: Stell dir vor dem Gig keine drei Cordon hinein – ich habe das in meiner Frühzeit mal gemacht und habe im Sitzen spielen müssen, weil mein Körper so mit der Verdauung beschäftigt war – geh aber auch nicht mit knurrendem Magen auf die Bühne. Ein keiner, leichter Snack ist das Ideal. Was heißt das konkret? Bezüglich Essen würde ich dir zum Beispiel ein Backhendlsalat empfehlen, einen herausgeprasselten Fisch oder auch ein Schinken-Risotto, bezüglich Sexualität gibt es einfache Massagetechniken.

Freilich ist das alles sehr individuell, weil es kommt ja drauf an, mit welchem Antrieb sich wer auf die Bühne stellt. Ich mutmaße einmal – ich erlaube mir diese Ferndiagnose –, dass für dich Sexualität ein großer Antrieb ist. Erstens hättest du mir sonst nicht diese Frage gestellt und zweitens, naja: Wenn du Hunger nach Erfolg und kompositorischem Ruhm dein Antrieb wäre, dass tätest du nicht die Bassgitarre „spielen“ bzw., treffender formuliert: zupfen. Ich meine, versteh mich nicht falsch, ich bin ein großer Freund der Bassgitarre und auch ein riesiger Bewunderer von vielen genialen Bassspielern, seien es … Oh, wiederhole ich mich gerade? Falls ja, dann wiederhole ich mich deshalb, weil es die Wahrheit ist, und die Wahrheit kann man nicht oft genug schreiben, und schon gar nicht, lieber Valentin, kann man sie oft genug fühlen.

PS: Von einer erhöhten erotischen Attraktivität eines Bassisten höre ich zum ersten Mal, aber ich glaube dir das höflicherweise einfach. Gut möglich auch, dass es so eine Art Bass-Paradoxon gibt, wo auch niedrige Erwartungshaltungen eine gewisse Rolle spielen oder das im Gegensatz zu einer zentralen Sänger- oder Leadgitarristen-Figur mystisch-geheimnisvolle Nicht-Beleuchtet-Werden durch die Bühnenscheinwerfer, das vielleicht eine Art verbotenen Reiz ausübt usw. usf."

*********************************
AUSTROFRED & KURT RAZELLI:
13.12. WIEN - Chelsea
15.12. WELS - Schlachthof
16.12. HALL/Tirol – Stromboli

AUSTROFRED Lesung & Konzert
15.-19.1. SCHWECHAT – Theater Forum
23.1. MÜNCHEN - Vereinsheim
*********************************
Du willst auch den Fred was fragen? Einfach höflich formuliertes Mail (unter Angabe von Name und Ort) an champion@austrofred.at !
*********************************
Tadellose Weihnachtsgeschenke:
www.austrofred.at/shop
... Mehr sehenWeniger sehen

6 months ago

1 KommentarComment on Facebook

wir haben ja nur einen der vier in unserer band, aber der allein ist schon eine macht - in jederlei hinsicht! Hanton Üttmayr

Heute keine Angst! Als Power duo beim 12. Grazer Protestsongcontest .showtime ca 23Uhr. Das wird ein spaß mit der slide gitarre ... Mehr sehenWeniger sehen

7 months ago
Demnächst available die neue Platte. Der Platz für die Goldene ist auch schon reserviert

Demnächst available die neue Platte. Der Platz für die Goldene ist auch schon reserviert ... Mehr sehenWeniger sehen

8 months ago
Hätt mir nie gedacht dass mein Song auf einer Hochzeit gespielt wird. Genial! Danke PhoMoments - Fotografie mit HerzImage attachmentImage attachment+2Image attachment

Hätt mir nie gedacht dass mein Song auf einer Hochzeit gespielt wird. Genial! Danke PhoMoments - Fotografie mit Herz ... Mehr sehenWeniger sehen

8 months ago

1 KommentarComment on Facebook

Es war mega - so anders, aber so ECHT.

Heute spielen wir mal ganz entspannt um 18:30 im Oeverseepark im Rahmen des Akustik Parkside Festival 2023. kommt vorbei! Das ist ein kleines feines Festival für akustische Musik, das man nicht versäumen darf. Mit dabei auch die großartigen Lena/KINDLER\Paul, FEEL, G. U. L. I. S., Herr Kinsky, und viele mehr!!

Heute spielen wir mal ganz entspannt um 18:30 im Oeverseepark im Rahmen des Akustik Parkside Festival 2023. kommt vorbei! Das ist ein kleines feines Festival für akustische Musik, das man nicht versäumen darf. Mit dabei auch die großartigen Lena/KINDLER\Paul, FEEL, G. U. L. I. S., Herr Kinsky, und viele mehr!!Das großartige Akustik Parkside Festival im Oeverseepark findet diesen Samstag, den 2.9.2023 statt.

Arena Spot:
15 Uhr Regina Maria
16 Uhr Erwin R.
17 Uhr HOAC - Horse of another Color
18 Uhr Riley Tamper
19 Uhr g.u.l.i.s. duo
20 Uhr Feel
21 Uhr lenaKINDLERPaul

Bühne Zwei:

14:30 Water Fog
15:30 Änsistevekollektive
16:30 Christian Albrecht
17:30 Blindgods
18:30 Keine Angst
19:30 Litte Earth Group
20:30 Herr Kinsky

Schaut vorbei!!🥳🥳

Artwork ans Design by @concarne_at
... Mehr sehenWeniger sehen

9 months ago
Load more
Das neue(ste) VIDEO

vielleicht

Vielleicht habt ihr alle Lust auf ein neues keine Angst! – Video? Vielleicht grade heute? Vielleicht feiern wir einfach mal uns selber? Vielleicht feiern wir einfach mal unsere vielen Freunde und Kollegen, die alle Pokalsieger geworden sind: Love God Chaos , Chris Magerl &the Burning Flags , Pandoras kleine Schwester , Deasel Weasel , G. U. L. I. S. , My wicked wicked ways , FEEL und viele mehr? Vielleicht feiern wir überhaupt einfach mal alle Menschen die gerne feiern und sich gerne feiern lassen! In jedem Fall: hier und jetzt sollt ihr es haben: unser definitives VIELLEICHT! 🙂

Das neue(ste) Album

Thunfisch & Toast

Vierzehneinhalb neue Lieder präsentieren keine Angst! auf ihrem aktuellen Release – es sind die gewohnt kleinen gewohnt bösen Lieder geworden, über Lebensmittel, Wetterlagen, interstellare Raumpflege und noch so manche andere existenzielle Befindlichkeiten.

Liebevoll zusammengetragen unter der Regie von Matthias Krejan in den Grazer Nette Alte Dame Records-Studios. Ein feines Vieh: Streichelweich und widerborstig. Beißt und kratzt. Schnurrt aber auch manchmal…

NOCH! MEHR!

Links und noch mehr Links...

Diese Webseite verwendet Cookies Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.